Zusätzlicher Fluchtweg bei Veranstaltungen

Im Erdgeschoss der Tanzschule befindet sich ein Saal, in dem im Normalfall Tanzunterricht stattfindet. Für den Unterrichtsbetrieb reicht ein Fluchtweg um den Brandschutz- und Notlichtanforderungen nachzukommen. Derselbe Raum wird aber auch für die Veranstaltungen im Haus (z.B. Tanzfrühstück, Tanzcafé,…) genutzt. Da laut Veranstaltungsvorschriften ab 100 Personen ein zusätzlicher parallel verlaufender Fluchtweg gefordert ist, wird mit dem Schließen der Trennwand der Veranstaltungsmodus und somit die Notleuchte über dem Fluchtweg aktiviert.

FSU temporär sichtbar: Ein perfektes Zusammenspiel von Form und Funktion. In jeder Situation.

Fluchtwege dürfen normal maximal 40 m lange sein. Ausnahmen gibt es laut OIB Richtlinie 2.1 für folgende Bereiche: Der Fluchtweg darf 50 m betragen sofern eine Raumhöhe von mind. 10 m oder mind. 5 m und eine Brandmeldeanlage vorliegt. Die Fluchtweglänge von 70 m ist bei einer Raumhöhe von mind. 10 m und einer Brandmeldeanlage oder bei Vorhandensein einer Rauch-Wärme-Anlage zulässig.

1 Minute

Für 40 m Fluchtweg benötigt ein Flüchtender ca. 1 Minute....

lädt ...